Ecclesia, C.LinzArt, Claudia Linz

Ecclesia - die Gemeinde

 

Das Kunstwerk „Ecclesia“, der Evangelischen Kirchengemeinde Sauerlach zum 40-jährigen Jubiläum der Zachäuskirche, wurde von Claudia Linz, Sauerlach geschaffen.

Es gelang ihr, eigene Vorstellungen im Blick auf Aussage und Ausführungstechnik des Kreuzes mit den Erfordernissen von Innenraum der Kirche und theologischer Vorgabe stimmig zu vereinen. Teilweise wurden Gemeindeglieder in den Gestehungsprozess mit eingebunden. Nach einhelliger Meinung ist das Ergebnis nicht nur gut geworden, sondern es tut dem Betrachter auch gut. Für die Kirchengemeinde war die Zusammenarbeit mit Frau Linz ein äußerst erfreulicher Glücksfall. Wir sind ihr sehr dankbar, und wünschen ihr weiterhin guten Erfolg in ihrem künstlerischen Schaffen.

 

 

Ludwig Scherer, Pfarrer

Sauerlach, 10. Januar 2007

 

Die Ansprache der Künstlerin bei diesem Projekt.

Am Fuße des Bildes stehen Christen, solche, die es vielleicht werden wollen oder neugierige, wie es einst Zachäus einer war. Sie sind als Menschen alle gleich, aber doch so unterschiedlich in ihrem Wesen. Aus diesem Grund habe ich sie klein, groß, grob und fein, hell und dunkel, mit einer Struktur und ohne gemalt; einer ist sogar kopflos und irrt noch herum. Ich hoffe, daß ich somit alle mit einbeziehen konnte, auch Menschen die nicht in dieses Gotteshaus gefunden haben.
Jesus Christus ist damals für uns am Kreuz gestorben und hat in der Glaubensgeschichte einen Um- und Aufbruch bewirkt.
Jesus Christus ist die geistige Verbindung zwischen Himmel und Erde. Er öffnet sich nach oben, reißt auf, ist befreiend.
Die Kirchengemeinde besteht aus vielen Mitgliedern. Diese wollten wir integrieren. Das ist mit einer kleinen Arbeitsgruppe geschehen. Sie haben die Holzfiguren gestaltet. Vielleicht können Sie sich in einer von ihnen wieder finden. Nehmen sie sich eine Figur die ihnen entspricht, um sie später in der Kirche zu einem Gemeinschaftswerk wieder zusammen zu fügen.

15.05.2003 Sauerlach

 

Evangelische Kirche Sauerlach, Claudia Linz

"Ecclesia" - die Gemeinde

Ecclesia geht im Garten weiter.
Der folgende Text ist der Wortlaut des Kirchenblattes der Evangelische Zachäuskirche in Sauerlach.

"Zachäus, steig eilend vom Baum herab!"



Vielleicht haben Sie es schon bemerkt, vielleicht ist es noch neu für Sie: in einer ansprechenden Freiluft-Installation hat die Sauerlacher Künstlerin Claudia Linz die Geschichte des Zachäus nachgestellt: Im Geäst des Maulbeerfeigenbaumes vor der Zachäuskirche ist Zachäus zu entdecken, der Jesus sehen wollte. - Jesus blickt zu ihm hinauf, drei weitere Zeitgenossen stehen und staunen. Ganz sinnfällig: Einmal in seinem Leben ist der kleine Zachäus der Höchste. Sogar Jesus schaut zu ihm auf. Seine Armseligkeit, seine nicht einfache soziale Position, seine Fragwürdigkeit und seine Ehrlichkeit machen ihn für Jesus interessant.

Zachäus, steig eilend vom Baum herab,
der Herr will zu Gast sein bei dir,
steig eilend vom Baume herab und hab
für Ihn eine offene Tür.

Übrigens: Alle Figuren sind in Lebensgröße dargestellt. Jeder, der mag, kann sich darum einreihen in die biblische Szene, und wer will, kann sich da auch fotografieren lassen. (ls)

Claudia Linz
Münchner Webwoche

Als offizieller Partner der Münchner Webwoche 2016 biete ich einen Spezial Schnupper ART-Coaching Workshop mit dem Thema „Die Balance der analogen und digitalen Welt“ auf Anfrage an.

 

Die Besten der Besten.
Danke für Eure Unterstützung und all Eure wertschätzenden Kommentare! Ich bin stolz auf Euch!

 

 

 

 

c.LinzART